Donnerstag, 20 Oktober 2016

Sicher schlafen

Gut zu schlafen ist sehr wichtig für ein gesundes Wachstum und die Entwicklung Ihres Kindes. Als Elternteil sind Sie sich dessen bewusst. Aber, schlafen ist nur gut, wenn es sicher verläuft! Wahrscheinlich kennen Sie die Grundzüge, aber nehmen Sie diesen Film und die Information noch gut mal gut durch. Sicherheit geht über alles!

Schlafhaltung

Legen Sie das Kind in seinem Bett immer auf den Rücken zum Schlafen. Das ist eine ländliche Richtlinie. In einem bestimmten Moment beginnt das Kind beweglicher zu werden und kann sich manchmal auf den Bauch drehen. So lange sich das Baby noch nicht selbstständig zurückdrehen kann, legen Sie Ihr Kleines wieder auf den Rücken. Wenn Ihr Kind sich wohl einfach auf den Bauch und wieder zurück drehen kann, darf es selbst die Schlafhaltung bestimmen. 

Mein ältester Sohn schläft seit seiner Geburt in eurem Schlafsack. Nun ist er sechs und immer noch ist sein Bag Kidz sein bester Freund.

Behaglich schlafen

Außer in einer guten Position muss ein Baby auch behaglich schlafen können. Ein gut passender Schlafsack ist ideal. Ein Schlafsack hält Ihr Kleines ausreichend warm und es fühlt sich umhüllt. Wollen Sie Ihr Baby einwickeln, wählen Sie dann eine sichere Manier; nicht eng, luftig und einfach anzuwenden. Benutzen Sie die ersten Jahre lang keine Bettdecke, denn das kann viel zu warm sein. Benutzen Sie nie ein loses (Wickel)Tuch zum Schlafen. Und legen Sie Ihr Kind niemals fest ins Bett!

Wärme

Seien Sie immer auf die Wärme bedacht und reagieren Sie direkt. Verhindern Sie übermäßige Wärmeentwicklung bei Ihrem Baby. Halten Sie das Schlafzimmer kühl; um die 18 Grad ist eine gute Temperatur. Lüften Sie regelmäßig den Raum. Ziehen Sie Ihrem Baby im Bett keine Mütze auf. Wenn Ihr Baby schläft, sehen Sie dann regelmäßig nach, ob Ihr Baby nicht zu warm liegt. Das können Sie tun, indem Sie im Nacken fühlen. Wenn sich das klamm anfühlt, nehmen Sie eine Lage Bettzeug oder Kleidung weg. 

Sichere Schlaftextilien

Achten Sie bei der Anschaffung eines Schlafsacks besonders auf die Sicherheit und Wärmeregulierung. Wählen Sie einen gut lüftenden Schlafsack, der auf Sicherheit, Schadstoffe und TOG (Wärme) getestet wurde. Setzen Sie die Haut Ihres Babys nicht allerlei schädlichen Farbstoffen aus und achten Sie auf gut atmende Materialien wie Baumwolle und TENCEL®. 

„Die Haut eines Babys ist nicht vollständig entwickelt. Sie verfügt noch nicht über dieselben Funktionen und Abwehrmechanismen wie eine erwachsene Haut. Darum ist sie mehr externen Einflüssen ausgesetzt und braucht spezielle Sorge und Schutz.“, Prof. Dr. Dirk Hoefer